Thomas Kasparbauer

Thomas Kasparbauer

stellvertretender Leiter Lean-Management, Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG

Thomas Kasparbauer ist stellvertretender Leiter Lean-Management bei Rohde & Schwarz Teisnach. Nach seiner Ausbildung zum Dreher bildete er sich berufsbegleitend zum REFA-Techniker, Persönlichkeitstrainer und NLP-Practitioner weiter. Sein Lebensmotto: „Zum Aufgeben ist es immer zu früh“. 

Rohde & Schwarz

Der Elektronikkonzern Rohde & Schwarz bietet innovative Lösungen auf allen Feldern der drahtlosen Kommunikationstechnik. Außerdem sorgt er für Sicherheit in der Informationstechnik. Vor mehr als 80 Jahren gegründet, unterhält das selbstständige Unternehmen ein engmaschiges Vertriebs- und Servicenetz mit Niederlassungen und Vertretungen in mehr als 70 Ländern. Zum 30. Juni 2016 betrug die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rund 10.000. Der Konzern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015/2016 (Juli bis Juni) einen Umsatz von rund 1,92 Milliarden Euro. Der Firmensitz ist in Deutschland (München), in Asien und Amerika steuern starke regionale Hubs die Geschäfte.

Rohde & Schwarz-Werk Teisnach
Das Werk Teisnach versteht sich als Systemlieferant und Zentrum für mechanische und elektronische Fertigung im Werksverbund von Rohde & Schwarz. Hier entstehen u.a. Körperscanner, Gehäuse, Leiterplatten, TV- und Hörfunksender, kundenspezifische Funkkommunikationssysteme, mikromechanische Präzisionsteile sowie elektromechanische Sonderanfertigungen jeder Art. Als Auftragsfertiger werden Fertigungsdienstleistungen im Rahmen des kompletten Leistungsspektrums angeboten. Im Werk Teisnach sind rund 1.500 Mitarbeiter beschäftigt.

Agenda 2017, Konferenz
Kundenausrichtung der WertströmeKonsequenz bei...

Zur kompletten Agenda

Zurück zu allen Sprechern