Johann Kraus

Johann Kraus

Werkleiter Teisnach, Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG

Johann Kraus (51) startete seinen beruflichen Werdegang mit einer Ausbildung zum Feinmechaniker bei Rohde & Schwarz Teisnach. 1994 wurde er zum Abteilungsleiter spanabhebende Fertigung und 1999 in die Werkleitung berufen. Seit 2004 ist der   
Diplom-Betriebswirt Werkleiter in Teisnach. Außerdem ist er seit 2010 Geschäftsführer von Rohde & Schwarz Technologies (M) Sdn Bhd (Malaysia) und Beirat von Rohde & Schwarz závod Vimperk, s.r.o. (Tschechien). 

Rohde & Schwarz

Der Elektronikkonzern Rohde & Schwarz bietet innovative Lösungen auf allen Feldern der drahtlosen Kommunikationstechnik. Außerdem sorgt er für Sicherheit in der Informationstechnik. Vor mehr als 80 Jahren gegründet, unterhält das selbstständige Unternehmen ein engmaschiges Vertriebs- und Servicenetz mit Niederlassungen und Vertretungen in mehr als 70 Ländern. Zum 30. Juni 2016 betrug die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rund 10.000. Der Konzern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015/2016 (Juli bis Juni) einen Umsatz von rund 1,92 Milliarden Euro. Der Firmensitz ist in Deutschland (München), in Asien und Amerika steuern starke regionale Hubs die Geschäfte.

Rohde & Schwarz-Werk Teisnach
Das Werk Teisnach versteht sich als Systemlieferant und Zentrum für mechanische und elektronische Fertigung im Werksverbund von Rohde & Schwarz. Hier entstehen u.a. Körperscanner, Gehäuse, Leiterplatten, TV- und Hörfunksender, kundenspezifische Funkkommunikationssysteme, mikromechanische Präzisionsteile sowie elektromechanische Sonderanfertigungen jeder Art. Als Auftragsfertiger werden Fertigungsdienstleistungen im Rahmen des kompletten Leistungsspektrums angeboten. Im Werk Teisnach sind rund 1.500 Mitarbeiter beschäftigt.